Das Finanzkapital
III. Die ‚systemische‘ Bedeutung des Finanzgeschäfts und die öffentliche Gewalt

Aus der Zeitschrift
Der GegenStandpunkt 1-10 kann im Buchhandel oder direkt beim Verlag bestellt werden.
Konkordanz

Eine überarbeitete und erweiterte Neufassung dieses Artikels liegt als Buchveröffentlichung vor:

Der Staat reguliert, fördert und beansprucht alle Branchen seiner nationalen Ökonomie gemäß deren besonderen Erfordernissen und Leistungen. Der Finanzsektor ist für ihn jedoch kein Wirtschaftszweig wie alle anderen. Wenn er das Geschäft der Banken als Gesetzgeber betreut, dann trägt er dessen Bedeutung für das Funktionieren der gesamten Wirtschaft Rechnung; deswegen bezieht er sich auf sie nicht nur mit Paragraphen, sondern agiert als Notenbank.

Systematischer Katalog
Der Text ist nicht frei verfügbar.