Die Fluchtwelle des Sommers '89

Die alte DDR ist kaputt, eine neue noch gar nicht abseh­bar, und schon sind lauter Geschichtslegenden unter­wegs, wer da über wen gesiegt  das Volk über seine Un­terdrücker, oder überhaupt die Freiheit über den Kom­munismus  und wer sich durch vornehmes Raushalten ausgezeichnet hätte  die Bundesregierung nämlich.

Geben wir doch der Wahrheit die Ehre: Die Flüchtlinge haben die DDR kaput tgemacht. Freilich nicht mit ihrem ohnmächtigen und dann auf einmal nicht mehr aufzu­haltenden privaten Drang nach Westen. Zum Untergang der alten SED-Herrschaft sind sie durch die Macht ge­worden, die ihnen "Abstimmung mit den Füßen"  so heißt auf westlich, was drüben "Republikflucht" hieß  ermöglicht und angetragen hat und wofür ihre Flucht so ohne jeden Rest funktional war.

Aus dem Buch
1989 | 336 Seiten | 8,00 €  Zum Warenkorb
Systematischer Katalog
Länder und Abkommen
Der Text ist nicht frei verfügbar.