2. Kapitel
Die neue Generallinie: Glasnost & Perestrojka

Mit Glasnost, Perestrojka und "neuem Denken" in der Weltpolitik hat die Gorbatschow-Mannschaft den realen Sozialismus in bemerkenswert kurzer Zeit zugrunde gerichtet. Dieses Ende gibt den zufriedenen Betrachtern des Geschehens, Ex-KP-Chef Gorbatschow eingeschlossen, einen etwas getrübten Blick auf den Anfang ein: Schon damals wäre es um den Wechsel des Systems, nämlich von diktatorischer Erstarrung zur Freiheit, vom kommunistischen Irrweg zum westlichen way of life und von unnötiger Kriegsbereitschaft zu vernünftiger Einordnung in das westliche Weltordnungssystem gegangen.

Aus dem Buch
Systematischer Katalog
Länder und Abkommen
Gliederung
Der Text ist nicht frei verfügbar.
Konkordanz
  • Der Mißklang von Reykjavik: Ansprache im sowjetischen Fernsehen am 14.10.1986 nach der Übersetzung von Nowosti; Kommentar aus MSZ Nr. 11 1986.
  • Wende auf sowjetisch: Aus MSZ Nr. 2 1987.
  • Die Politik der Umgestaltung: Aus MSZ Nr. 10/11 1987.